Ummanz

Auf der Rügeninsel Ummanz hat sich ein engagierter Initiativkreis aus Unternehmern sowie Vertretern der IHK, Fachhochhochschule und Gemeinde zusammen gefunden, um gemeinsam die Themen ihrer Verantwortungspartner-Region voranzubringen. Als Herausforderungen werden folgende Themenfelder gesehen:

  • Fachkräftemangel
  • Demographischer Wandel
  • Entwicklung der ländlichen Region
  • Saisonale Abhängigkeit
  • Ressourcenausnutzung – regionale Kompetenzen bündeln (Netzwerk)
  • Wahrnehmung durch Politik
  • Entwicklung der Marke „Ummanz“


Erste Maßnahmen dazu wurden durch den Initiativkreis bereits entwickelt. In der weiteren Zusammenarbeit sollen die bestehenden Ideen in drei Projektgruppen vertieft werden.

 

Treffen des Initiativkreises

 


Ummanz als attraktive Urlaubs- und Arbeitsregion etablieren

Die beteiligten Unternehmen möchten der negativen demographischen Entwicklung sowie dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Dazu sollen Strategien entwickelt und Angebotspaletten definiert werden, um die Attraktivität der Region für Touristen wie Fachkräfte zu steigern.


Gesundheit, Ernährung, Sport

Die Rügeninsel Ummanz eignet sich ideal als Urlaubsregion für Familien, Surfer und sogenannte LOHAS. Maßnahmen zur Entwicklung eines nachhaltigen Tourismusangebots sollen dabei helfen, das ökonomische Potential der Tourismuswirtschaft zu verbessern. Die Projektgruppe hat sich das Ziel gesetzt, hierzu Produkte und ein Kommunikationskonzept auszuarbeiten.


Lobbyarbeit und Fachkräfte

Um die Lebensqualität für die Menschen vor Ort zu verbessern, will die Projektgruppe Politik und Investoren dazu gewinnen, gemeinsam Maßnahmen einzuleiten. Beispiele hierfür sind die Schaffung bezahlbaren Wohnraums sowie Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Mitmachen!